Auch Enkel und Urenkel sind als „unsere gemeinsamen Abkömmlinge“ in Testament anzusehen

2. April 2020, Allgemein, Erbrecht

Bei der Frage, wie bestimmte Formulierungen in Testamenten zu verstehen sind, kommt es immer wieder zu Auslegungsproblemen. Die Erblasser verfügen oftmals dahingehend, dass „gemeinsame Abkömmlinge“ zu Erben eingesetzt werden oder entsprechende Vermächtnisse gemeinsam bekommen sollen. Dann stellt sich die Frage, welcher Personenkreis unter den Begriff der Abkömmlinge zu fassen ist. Ergibt sich dies nicht unmittelbar … mehr

Auch während der Corona-Krise kümmern wir uns vollumfänglich um Ihre Anliegen!

29. März 2020, Allgemein

Prozesskosten zur Erlangung nachehelichen Unterhalts sind bei Realsplitting als Werbungskosten abzugsfähig

29. März 2020, Allgemein, Familienrecht, Steuerrecht

Im Zusammenhang mit Trennung und Scheidung und der diesbezüglich anfallenden Anwalts- und Gerichtskosten kommt es immer wieder zum Versuch der Steuerschuldner, diese Aufwendungen im Rahmen der Einkommensteuerlast als abzugsfähige Belastungen geltend zu machen. Dem wird durch die Finanzämter und Finanzgerichte regelmäßig eine Absage erteilt. Nunmehr hat in diesem Zusammenhang das Finanzgericht Münster entschieden, dass jedenfalls … mehr

Steuern aus Veräußerungsgewinn einer geerbten Praxis sind Eigenschulden der Erben

25. März 2020, Allgemein, Erbrecht, Steuerrecht

Bei Erbschaften stets im Blick bleiben sollten die mit dem Erbfall in Verbindung stehenden Kosten. Nur dann kann vernünftig beurteilt werden, wie werthaltig der Nachlass tatsächlich ist und auch eine mögliche Überschuldung des Nachlasses lässt sich dann recht schnell feststellen. Problematisch kann es vor allem dann werden, wenn einzelnen Vermögenswerten auch beträchtliche Erblasserschulden gegenüberstehen mit … mehr

Namensänderung des Kindes nach der Scheidung gegen den Willen des Vaters

21. März 2020, Allgemein, Familienrecht

Bei der Scheidung von Eheleuten kommt es inzwischen immer häufiger vor, dass die geschiedene Frau ihren Geburtsnamen wieder annimmt. Im Zuge dessen stellen sich dann zwangsläufig Fragen, wie insoweit hinsichtlich des Familiennamens der gemeinsamen Kinder zu verfahren ist. Dies gilt auch in den Fällen, in denen die Kindesmutter eine neue Verbindung zu einem anderen Mann … mehr

Wegen Coronavirus: Ausweitung des Angebotes von Telefonterminen und Videochats

17. März 2020, Allgemein

COVID-19 hat die Welt fest im Griff und verlangt uns allen erhebliche Einschränkungen im Alltag ab. Damit wir aber auch in dieser Zeit mit dem gewohnten Service für Sie da sein können, bieten wir Ihnen verstärkt die Möglichkeit von Telefonterminen/Telefonkonferenzen an um Ihre Anliegen auch weiterhin schnell betreuen und bearbeiten zu können, ohne Sie einem … mehr

Kein Anspruch auf Stundung des Pflichtteils

17. März 2020, Allgemein, Erbrecht

Für die Erben aus wirtschaftlicher Sicht oftmals problematisch ist die Begleichung bestehender Pflichtteilsansprüche, wenn ein naher Angehöriger durch testamentarische Verfügung von der Erbfolge ausgeschlossen ist. Mitunter können hier beträchtliche Beträge anfallen, die vom Erben zu leisten sind, unabhängig davon, ob im Nachlass ausreichend Barmittel vorhanden sind. Dies kann dazu führen, dass durchaus auch unter Zeitdruck … mehr

Kein Umgangsrecht der Großeltern mit Enkel wegen dadurch bedingtem Verzicht der in Trennung lebenden Eltern auf Umgangswochenenden

13. März 2020, Allgemein, Familienrecht

Bei Trennung der Kindeseltern hat dies nicht nur Auswirkungen auf das Zusammenleben und die Organisation in der Kernfamilie. Auch die Großeltern des betreffenden Kindes sind angesichts der neuen Situation mit Einschränkungen konfrontiert. Die Umstrukturierung aufgrund notwendiger Besuchszeiten des nicht betreuenden Elternteils hat oftmals zur Folge, dass die Großeltern ihr Enkelkind deutlich weniger sehen, es sei … mehr