Misshandlungsvorwurf in WhatsApp-Nachrichten an engste Familienmitglieder gehört zu „beleidigungsfreier Sphäre“

26. April 2019, Allgemein, Familienrecht, Internetrecht

Im engsten Familienkreis fallen schon einmal harte Worte. Gegenüber Dritten würden diese wohl zumindest objektiv mitunter als herabwürdigend oder Ehrverletzend eingestuft werden. Eine Strafanzeige ist oftmals die Folge. Für den engsten privaten Bereich, der Familie, möchte der Gesetzgeber diese Folge aber gerade nicht. Das letzte und äußerste Mittel – eine strafrechtliche Verurteilung – soll nach … mehr

Kennzeichnungspflicht von Werbebeiträgen auf Social Media

13. Februar 2019, Allgemein, Internetrecht, Wettbewerbsrecht

Plötzlich waren sie da, die mit *Werbung* markierten Beiträge von sogenannten Bloggern und Influencern auf Instagram und Co. Kennzeichnen Influencer ihre Beiträge in den sozialen Netzwerken nicht entsprechend, können sie abgemahnt werden. Dies passierte einer Promi Influencerin, die sich ungerecht behandelt fühlt und gegen die Abmahnungen gerichtlich vorging. Die in erster Instanz verklagte Antragsgegnerin wurde … mehr