23. April 2018, Allgemein, Mietrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht

Auch jeder Gesellschafter einer Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR) ist zum Ausspruch einer Eigenbedarfskündigung einer von der Gesellschaft vermieteten Wohnung berechtigt, wenn er den Wohnraum nachweislich für sich oder einen nahen Angehörigen benötigt und kein Ersatzwohnraum zur Verfügung steht. Insoweit gibt es aufgrund der gesellschaftsrechtlichen Situation auf Vermieterseite keine Besonderheiten

(vgl. Urteil des BGH vom 14.12.2016 Aktenzeichen: VIII ZR 232/15)

Im Mietrecht steht Ihnen die Kanzlei WBK als erfahrener Partner beratend und vertretend zur Seite.
Im Rahmen der kostenfreien Ersteinschätzung können Sie erfahren, ob die Einschaltung eines Anwalts sinnvoll ist.

Übersicht